Wir haben hier keine bleibende Stadt.

Grabstein auf dem Friedhof Hahn-Lehmden (Foto: privat)

Schmerz und Trauer,

Enttäuschung und Hilflosigkeit,

Niedergeschlagenheit und Leere,

Sinnlosigkeit und Verlustgefühle

sind Empfindung, die uns in der Begegnung mit Abschied und Tod bestimmen.

 

Aber auch das ergebene sich Fügen in die Unausweichlichkeit des Todes,

Dankbarkeit für die gemeinsame geschenkte Zeit, 

eine Hoffnung, die über unser zeitliches Sein hinausweist und der Trost des Glaubens können uns bestimmen, wenn wir den Menschen, der uns wichtig war, gehen lassen müssen.

 

In unseren Trauerfeiern würdigen wir das Leben der Verstorbenen und lassen ihr Leben, das hier keine Bleibe mehr hat, in den weiten Horizont der ewigen Liebe Gottes gestellt sein.

 

Unsere Friedhöfe sind blühende Gärten. Sie erinnern daran, dass unsere Toten ihren Platz in unserem Leben behalten. Sie sind unvergessen und bleiben lebendig. Denn sie leben fort in uns und bewahren ihre Zukunft bei Gott, der uns das Leben schenkt und uns Kraft seiner Gnade erhält in Zeit und Ewigkeit.

 

Nachdem der Tod eingetreten ist, kommen eine Reihe von Aufgaben auf die Angehörigen der/des Verstorbenen zu. Der Arzt muss gerufen werden und den Tod feststellen. Ein Beerdigungsunternehmen muss bestellt werden. Dieses hilft Ihnen bei der Erledigung vieler Formalien.

 

Mögliche Zeiten für eine Trauerandacht und für das Trauergespräch mit dem Pfarrer werden gerne über den Bestatter mit dem Kirchenbüro abgesprochen.

 

Wenn noch kein Grab vorhanden ist, nehmen Sie bitte direkt Kontakt mit unserem Kirchenbüro auf. Dieses informiert Sie auch über alles, was im Zusammenhang mit der Friedhofsnutzung zu bedenken und was in der Friedhofssatzung mit den Gestaltungsrichtlinien und der <media 15028 - - "TEXT, 12.10.01 Faltblatt, 12.10.01_Faltblatt.pdf, 210 KB">Gebührensatzung</media> geregelt ist.

 

Oftmals ist es jedoch hilfreich, schon vor dem Eintritt des Todesfalls über die letzten Dinge nachzudenken und mit anderen darüber zu reden. Sprechen Sie uns an.

 

Weiterführende Gedanken zum Thema Bestattung finden Sie auch auf den Seiten der Ev.-Luth. Kirche in Bayern.

  • Startseite
  • RSS
  • Zum Seitenanfang
  • Seite drucken

© 2012 Ev.-luth. Kirchengemeinde Rastede | Denkmalsplatz 2 | 26180 Rastede | Tel.: 0 44 02 - 9 87 37 0 | E-Mail: kirchenbuero.rastede@kirche-oldenburg.de