Friedhöfe: Orte der Erinnerung

Vom Leitbild eines grünen, blühenden Friedhofs sind die drei Friedhöfe in Rastede geprägt. Über die Gestaltungsrichtlinien informiert die Friedhofssatzung.

 

Trauerfeiern und Beisetzungen sind werktags von Montag bis Donnerstag um 9.00 Uhr, 10.30 Uhr, 12.00 Uhr, 13.30 Uhr und Freitag um 9.00 Uhr, 10.30 Uhr oder 12.00 Uhr möglich.

 

Für gottesdienstliche Feiern stehen Ihnen in Rastede die Auferstehungskapelle und die St.-Ulrichs-Kirche, die St.-Johannes-Kirche in Hahn-Lehmden und die Willehad-Kirche in Wahnbek offen.

 

Gerne berät Sie in Friedhofsangelegenheiten unser Kirchenbüro.

 

 

Gräberfeld Unterm Grünen Rasen (Foto: privat)

Auf den Gräberfeldern Unterm Grünen Rasen finden Erd- und Urnenbeisetzungen statt. Die Friedhofsfläche soll als Rasenfeld sichtbar bleiben. Darum darf Grabschmuck nur an den dafür vorgesehenen Stellen abgelegt werden.

 

Das Grab kann mit einer Grabplatte versehen werden. Näheres regelt die Friedhofssatzung mit den Gestaltungsrichtlinien.

Friedhof Wahnbek (Foto: privat)

Im Süden der Gemeinde, an der Grenze zu Oldenburg, liegt der Friedhof Wahnbek von der Straße aus gesehen hinter der Willehad-Kirche.

Friedhof Hahn-Lehmden (Foto: privat)

Der Friedhof in Hahn-Lehmden - um die St.-Johannes-Kirche gelegen - zeichnet sich durch eher strenge Gestaltungsrichtlinien aus.

 

 


Satzungen und Formulare

Hier können Sie Folgendes downloaden:

  • Startseite
  • RSS
  • Zum Seitenanfang
  • Seite drucken

© 2012 Ev.-luth. Kirchengemeinde Rastede | Denkmalsplatz 2 | 26180 Rastede | Tel.: 0 44 02 - 9 87 37 0 | E-Mail: kirchenbuero.rastede@kirche-oldenburg.de